Den SUV gebraucht kaufen: Tipps zum Gebrauchtwagen (Werbung)

Anzeige

SUV erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und wen wundert es: immer mehr SUV fahren auf deutschen Straßen. Alle großen und kleinen Autobauer haben mittlerweil diese „Universal Vehikel“ in ihrer Angebotspalette. Allerdings ist ein SUV-Neuwagen nicht gerade preiswert (Ausnahmen wie den Dacia Duster einmal ausgenommen).

Eine günstige alternative dazu sind Gebrauchtwagen. Auch hier gibt es zahlreiche Angebote, egal ob von Händlern und Privatpersonen. Damit jeder so entspannt und gelassen nach dem Kauf mit seinem SUV fahren kann wie in dem neuesten Werbespot von Audi, sollten Gebrauchtwagenkäufer einige Tipps beherzigen, wenn keine bösen Überraschungen erlebt werden wollen.

Der SUV Gebrauchtwagen

Das Angebot an Gebrauchtwagen ist groß. Sowohl im Internet, bei Händlern als auch von Privat gibt es jede Menge SUV in allen Typenklassen. Wer auf eine Gebrauchtwagengarantie wert legt, sollte sich bei einem Händler umschauen. Bei einem Privatkauf dagegen ist üblicherweise die Garantie ausgeschlossen.

Allerdings besteht hier auch ein größerer Verhandlungsspielraum als bei einem Händler. Die Preise können von Stadt zu Stadt, Region zu Region und von Bundesland zu Bundesland stark variieren. Daher kann es sich lohnen, die Suche nicht nur auf ein paar Kilometer um den Wohnort zu beschränken.

Der erste Eindruck zählt, der zweite aber auch

Bevor das Objekt der Begierde in Augenschein genommen wird, sollten sich Käufer gut darauf vorbereiten. Wer den Privatkauf bevorzugt, sollte dem Verkäufer vorher mitteilen dass man in die TÜV-Gutachten, Rechnungen und das Wartungs-Scheckheft reinschauen möchte. Händler halten diese Unterlagen in der Regel bereits zur Einsicht bereit.

Tipp: Unterlagen zeigen lassen!
Auch wenn ein Audi Q5 tatsächlich eher selten Wege abseits vom Asphalt besuchen dürfte - achten Sie auf Spuren von Einsätzen im Gelände.

Auch wenn ein Audi Q5 tatsächlich eher selten Wege abseits vom Asphalt besuchen dürfte – achten Sie auf Spuren von Einsätzen im Gelände.

Weiterhin sollte man den Verkäufer bitten, den SUV nicht warm zu fahren, denn nur bei einem Kaltstart kann auch die Startprozedur im kalten Zustand bewertet werden. Wer einen fachkundigen Freund oder Bekannten hat, sollte den zur Besichtigung des SUV mitnehmen. Andernfalls kann es sich auch lohnen das Fahrzeug beim TÜV oder einem anderen Sachverständigen auf die Bühne zu fahren und überprüfen zu lassen. Das kostet zwar eine kleine Gebühr, ist aber eine sinnvolle Investition – vor allem in Hinsicht auf mögliche Ausgaben bei einem Fehlkauf.

Linktipps dazu:

  • Gebrauchtwagencheck mit Besichtigung (TÜV Rheinland): www.tuv.com
  • DEKRA Siegel für Gebrauchtfahrzeuge: www.dekra.de
Tipp: Gebrauchtwagen-Service-Angebote vom TÜV oder der DEKRA nutzen!

Inneres und Äußeres beim gebrauchten SUV

Bei der Besichtigung des SUVs sollte sowohl auf das Innere als auch auf das Äußere geschaut werden. Die Besichtigung sollte immer nur bei Tageslicht stattfinden. Bei der Begutachtung sollte man sich Zeit nehmen und das Fahrzeug von jeder Seite unter die Lupe nehmen.

Hierbei sollte man auf ungleiche Spaltmaße zwischen verschiedenen Teilen der Karosserie, der Türen und der Motorhaube achten. Unregelmäßigkeiten könnten nämlich auf einen Unfallwagen hindeuten. Ist das Reifenprofil einseitig abgefahren, könnte das ein Hinweis auf eine verzogene Spur sein. Ganz wichtig ist auch die Untersuchung auf Roststellen. Farbunterschiede im Lack können nicht nur auf einen Unfall hinweisen, sondern auch überlackierte Roststellen sein. Auch Lackrückstände auf Fenstergummis oder der Zierstreifen sollten misstrauisch machen.

Im Innenraum des SUVs sollte überprüft werden, ob auch alle Funktionen einwandfrei ihre Arbeit verrichten. Dazu gehören u. a. Fensterheber, Scheibenwischer, Beleuchtung, Hupe, Lüftung/Heizung/Klimaanlage, Blinker etc. Ebenfalls geprüft werden sollte der Abnutzungsgrad der Sitzpolster (ggf. Schonbezüge entfernen), der Pedalgummis, des Schalthebels, der Schalter und Knöpfe auf dem Armaturenbrett. Der Abnutzungsgrad sollte dem angegeben Kilometerstand des Fahrzeugs entsprechen.

Als junger Gebrauchter sehr beliebt: Optik, Prestige und Leistung stimmen beim Audi Q3. Das hebt natürlich auch die Preise an.

Als junger Gebrauchter sehr beliebt: Optik, Prestige und Leistung stimmen beim Audi Q3. Das hebt natürlich auch die Preise an.

Im Fahrzeug selbst sollten sich u. a. das Bedienhandbuch, Wagenheber, Radschraubenschlüssel, Warndreieck und der Verbandskasten befinden. Ein Reserverad gehört heute nicht mehr unbedingt bei jeder Fahrzeugmarke zu Standardausstattung eines Fahrzeuges. Feuchtigkeit im Kofferraum oder unter den Fußmatten kann auf eine oder mehrere undichte Stellen oder gar Löcher in der Karossiere des SUV hindeuten.

Tipp: Lackrückstände hinterfragen, Technik intensiv überprüfen und auf Funktionalität testen!

Die Technik: Folgekosten vermeiden oder minimieren

Sowohl aus der Bremsanlage und den Stoßdämpfern als auch aus der Ölwanne oder dem Getriebe dürfen weder Öl noch andere Flüssigkeiten austreten. Auch aus Schläuchen und Schlauchanschlüssen darf keine Flüssigkeit austreten. Kalkablagerungen auf Schläuchen könnten auf undichte Stellen hindeuten.

Wurde eine Motorwäsche vorgenommen, sollte nach der Probefahrt auf einen möglichen Flüssigkeitsverlust geachtet werden. Außerdem sollte man sich nach dem letzten Ölwechsel erkundigen und den Einfülldeckel für das Motoröl öffnen. Weißer Schleim könnte auf eine defekte Zylinderkopfdichtung hinweisen. Ebenfalls wichtig ist, sich nach der Erneuerung des Zahnriemens (falls keine Steuerkette vorhanden ist) zu erkundigen.

Tipp: Motorwäsche kritisch betrachten, auf Flüssigkeitsverluste vor UND nach der Fahrt achten!

Audi Gebrauchtwagen :plus

Wer jedoch beim Kauf seines SUV nicht auf eine Gebrauchtwagengarantie verzichten möchte, sollte sich bei einem Händler nach entsprechenden Angeboten umschauen. Audi beispielsweise bietet für junge Gebrauchte bis zum 5. Autolebensjahr die Garantie „Audi Gebrauchtwagen :plus“. Käufer erhalten dabei ein Zertifikat des Werkstattmeisters persönlich über den einwandfreien Zustand des Fahrzeugs.

Im Rahmen der Gebrauchtwagengarantie :plus wird das Fahrzeug einem 110-Punkte-Check unterzogen. Dabei wird neben den oben beschriebenen Funktionen noch eine Vielzahl weiterer Funktionen überprüft und wenn nötig das Fahrzeug mit Originalteilen von Audi wieder in Stand gesetzt. Der „Audi ServiceKomfort“ ergänzt die Anschlussgarantie Gebrauchtwagen :plus um wichtige Inspektionsarbeiten und wesentliche Verschleißreparaturen. Mit dieser Gebrauchtwagengarantie, die in der Form nur von wenigen Herstellern angeboten wird, können Autokäufer so entspannt und sorgenfrei mit ihrem neuen Gebrauchten fahren – wie im aktuellen Spot von Audi:

Fotos: Hersteller (Audi)

Dieser Artikel wurde gesponsert von Audi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.