Einen Wohnwagen mit einem SUV ziehen – Das perfekte Gespann

Anzeige

SUV und Geländewagen überzeugen nicht nur wegen Ihres Antriebkonzepts und ihrer Fähigkeit für Offroad-Fahrten, sondern auch beim ziehen von schweren Anhängern bis drei Tonnen Anhängelast, wie beispielsweise von Wohnwagen oder Pferdeanhängern.

Laut § 42 der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) dürfen SUV und Geländewagen bis zum 1,5-fachen des individuellen Maximalgewichts des Fahrzeugs als Anhängelast ziehen. Während bei einem LKW dafür eine durchgehende Bremsanlage notwendig ist, genügt bei einem SUV die handelsübliche Auflaufbremse.

SUV als Zugfahrzeug

Dank des § 42 StVZO werden Allradfahrzeuge wie SUV und Geländewagen zu Zugfahrzeugen. Dies dürfte vor allem für Gewerbetreibende, Freiberufler und alle mit einem schweren Hobby interessant werden, also für alle, die mit einem Wohnwagen oder einem Boot in den Urlaub fahren wollen.

Wohnwagen und SUV

Entscheidend ist das Gewicht

Wie viel Anhängelast ein SUV ziehen kann, ist abhängig vom Eigengewicht des Anhängers. Grundsätzlich kann jedes Fahrzeug heute ab Werk mit einer Anhängerkupplung ausgestattet werden. SUV und Geländewagen können locker bis zu 3,5 schwere Lasten ziehen, während die Anhängelast bei Kleinwagen oder Kompaktklassewagen sowie Hochdachkombis nur sehr begrenzt ist.

Laut Gesetz dürfen ungebremste Anhänger ein Maximalgewicht (inklusive Beladung) von 750 Kilogramm aufweisen. Insbesondere für Kleinwagen etc. ist das bereits zu viel. Entscheidend für die maximale Zuglast ist also das Eigengewicht des Anhängers zuzüglich seiner Beladung.

Airstream 534 Wohnwagen

Wer mehr ziehen möchte, kommt um einen Anhänger mit Auflaufbremse nicht herum. Durch eine Auflaufbremse steigt bei Offroadern die zulässige Anhängelast auf bis zu 3,5 Tonnen. Grundsätzlich gilt daher: je kräftiger das Zugfahrzeug, desto besser bewältigt es die jeweilige Zugaufgabe.

Wer beispielsweise mit seinem SUV einen Wohnwagen rangieren möchte, sollte vor der ersten Fahrt üben, um Unfälle zu vermeiden und die Kupplung zu schonen. Wer mit einer schleifenden Kupplung versucht mit einem Caravan auf den Stellplatz zu rangieren, beansprucht sie über Gebühr. Ein Automatikgetriebe ist in diesem Zusammenhang vor allem für ungeübte Fahrer eine echte Unterstützung.

Stützlast beachten

Neben der zulässigen Anhängelast sollte auch die Stützlast bei einem Gespann berücksichtigt werden. Die Stützlast gibt an, wie hoch das Gewicht, das auf die Kugelkopfkupplung des Fahrzeugs drückt, sein darf. Dabei müssen sowohl die Werte des Zugwagens als auch der Kupplung berücksichtigt und keinesfalls überschritten werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Anhänger unruhig hinter dem Auto läuft. Außerdem betrifft die Stützlast die direkte Zuladung des Zugfahrzeugs.

Bilder: Hersteller (Airstream, Dethleffs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.