Ford EcoSport – Eco und SUV?

Anzeige

Eco und SUV scheinen zwei Begriffe zu sein, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Während man beim Wort Eco an kleine, möglichst verbrauchsarme Fahrzeuge mit niedrigvolumigen Hightech-Motoren denkt, kommen einem beim Wort SUV als Erstes eher übermotorisierte, riesige Geschosse vom Schlage eines BMW X5 in den Sinn.

Sparsamer SUV – Der Ford EcoSport kommt 2013

Nicht so bei Ford, denn deren neueste Entwicklung im Sektor SUV trägt den interessanten Namen EcoSport, der bereits die Neugier auf den neuen Offroader schürt und eine ernsthafte Konkurrenz für den Opel Mokka werden soll. Ob der EcoSport seinem Namen gerecht werden kann oder sich als Katze im Sack entpuppt, bleibt abzuwarten, denn in Deutschland wird das kleine SUV erst ab nächstem Jahr erhältlich sein.

Äußerlich präsentiert sich der Ford EcoSport modern und futuristisch gestaltet. Seine bullige und aggressiv gezeichnete Front mit dem massiven Kühlergrill und den auffälligen LED-Scheinwerfern erinnert an japanische Sciencefiction-Animes und sichert dem kompakten SUV eine anständige Portion Überholprestige. Der Rest der Karosserie ist weniger spektakulär und mit Seitenbeplankungen aus Kunststoff und viel Luft in den Radhäusern eben typisch SUV. Das Interieur des Ford EcoSport orientiert sich stark an jenem des Ford Fiesta, der die Basis für dieses SUV bildet. Auch das Cockpit mit seinen Instrumenten ist ähnlich futuristisch gestaltet wie die Fahrzeugfront, kann aufgrund des großflächigen Einsatzes von billigem Plastik qualitativ aber leider nicht überzeugen. Das Kofferraumvolumen gibt mit 362 bzw. 705 Litern bei umgeklappter Rückbank keinen Grund zur Klage.

Die Motorenpalette der deutschen Version des Ford EcoSport steht bislang noch nicht fest. Sicher ist nur, dass auf jeden Fall das neu entwickelte Dreizylinder-Aggregat mit Turboaufladung im EcoSport erhältlich sein wird. Auf Wunsch wird der EcoSport auch mit Allradantrieb erhältlich sein, was ihn zum echten Offroader macht. Über sonstige Ausstattungsdetails und den Preis hält man sich bei Ford bislang noch bedeckt. Es darf aber in nächster Zeit laufend mit Neuigkeiten zum Ford EcoSport gerechnet werden.

Bilder: Hersteller / Ford

2 Kommentare

  1. Ivanhoe   •  

    Hallo,

    merkt den keiner das diese Designs von Ford und Co. versuchen den Kia Sportage nachzuahmen??? Der Sportage wurde schon 2009 von Peter Schreyer entworfen (hat den Audi TT designt) und kam schon 2010 raus. Sogar noch vor Rover Evoque. Das markante Design von Herrn Schreyer versuchen nun alle nachzumachen, leider (oder zum Glück) ohne Erfolg…entweder zu kleine Front Scheinwerfer wie beim neuem Kuga oder Ecosport oder zu kleine zu wenig nach aussen gezogenen Rücklichter…aber alle haben die seitlichen Kotflügel hochgezogen (seitliche Fronthabe) wie beim Sportage. Das versuchen nun die Japaner mit Honda usw. auch. Einfach mal akzeptieren, dass Peter Schreyer mit dem Kia Sportage einen weiteren einmaligen Meilenstein des Designs hingekriegt hat, welches gerade mit den Proportionen der einzelnen Designteilen zueinander einfach nicht ähnlich gebaut werden kann. Man müsste ein 1:1 kopieren möchten man dieses schöne kantig sportliches Design hinkriegen.
    Danke!

  2. Holger P   •  

    Ein gute Alternative zum Opel Mokka und Kuga. Bin schon sehr gespannt, dieses Fahrzeug live zu erleben. Auch die Preisstafelung wird interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.