Jeep Grand Cherokee SRT – Offroader mit Musclecar-Power

Anzeige

Klassische amerikanische Musclecar-Power in der Hülle eines Offroaders – das bietet der neue Jeep Grand Cherokee SRT, seines Zeichens der stärkste Jeep aller Zeiten. Das Ingenieursteam von SRT scheint bei der Entwicklung dieses Über-Jeeps nicht allzu viele Gedanken an Themen wie Green Energy verschwendet zu haben, denn beim Grand Cherokee SRT hat man es zweifellos mit einem trinkfesten Haudrauf zu tun. Auch wenn es nicht den feinen Sitten der Political Correctness entspricht, aber 468 PS verteilt auf 2,4 Tonnen SUV haben ihren Reiz und machen an. Schämen kann man sich ja immer noch hinterher.

Jeep Grand Cherokee SRT – 468 PS aus 6,4 Liter Hubraum

Die Erscheinung des Jeep Grand Cherokee SRT lässt bereits auf den ersten Blick keine Zweifel an der Power, die sich unter seiner Motorhaube verbirgt, aufkommen. Selbst für einen Offroader wirkt der Grand Cherokee SRT extrem bullig – ein Auto, für das andere Verkehrsteilnehmer freiwillig die linke Spur räumen. Die Karosserie wurde gewohnt kantig gehalten, runde Formen sucht man hier vergebens, diese würden auch nicht zum Gesamtkonzept dieses Fahrzeuges passen. Im Innenraum findet man edelste Materialien wie Leder und Carbon, die den sportlichen Grundgedanken des Grand Cherokee SRT optimal aufgreifen. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen und vermittelt echtes Premium-Feeling.

Ein bisschen mehr von allem – Leistung, Drehmoment, Ausstattung. Der Grand Cherokee SRT.

Das Herzstück des Jeep Grand Cherokee SRT befindet sich natürlich unter der Motorhaube, denn dort sitzt der 468 PS starke und 6,4 Liter große V8-Hemi. Seine Leistung sowie das Drehmoment von 640 NM beschleunigen den 2,4 Tonnen schweren Offroader in 5,0 Sekunden von 0 auf 100km/h und sorgen für eine Höchstgeschwindigkeit von 257km/h. Dass man es beim Grand Cherokee mit einem Amerikaner zu tun hat, merkt man an der 5-Gang-Automatik sowie seinem Fahrwerk, das für europäische Gewohnheiten überaus weich ausfällt. Zum Glück lässt sich dieses aber per Knopfdruck verstellen und so an hiesige Erwartungen zumindest teilweise anpassen. Was den Verbrauch des Grand Cherokee SRT betrifft, gilt: Der Gentleman genießt und schweigt. Auf einen Wert im deutlich zweistelligen Bereich sollte man sich allerdings einstellen.

Jeep Grand Cherokee SRT Galerie

Bilder: Hersteller / Jeep

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.