Neuer Kompakt-SUV Skoda Snowman

Anzeige

Der tschechische Autobauer Skoda hat mit seiner Philosophie, preisgünstige Autos in solider Qualität ohne viel Schnickschnack zu bauen, voll ins Schwarze getroffen. Für viele ist Skoda schlicht die abgespeckte Variante von VW und preislich sowie modellpolitisch wesentlich näher am Begriff Volkswagen als die Konzernmutter selbst.

Skoda Snowman – SUV kommt 2016

Erfolgsmodelle wie der Octavia und der kompakte Fabia bieten alles, was man benötigt, um komfortabel von A nach B zu gelangen. Freilich, aufregendes Design und technische Gimmicks sucht man bei derlei Modellen vergeblich, doch über die Notwendigkeit vieler sogenannter Innovationen lässt sich ohnehin vortrefflich streiten.

Nachdem vor Kurzem erst der Skoda Rapid, eine schlichte aber unheimlich aufgeräumt und durchdacht wirkende Schrägheck-Limousine zum Kampfpreis von 14 000,00 Euro erschienen ist, hat Skoda schon das nächste Ass im Ärmel. Dieses hört auf den Namen Skoda Snowman und soll Skoda einen festen Platz im Segment der kompakten SUV sichern.

Sehr gefällig und voll dem aktuellen Zeitgeist entsprechend, der neue Skoda Snowman. Foto: Auto Bild / Larson

Sehr gefällig und voll dem aktuellen Zeitgeist entsprechend, der neue Skoda Snowman. Foto: Auto Bild / Larson

Mit dem Yeti hat Skoda bereits 2009 den Sprung in das kalte SUV-Wasser gewagt und sich bis dato tapfer geschlagen. Wer Gefallen an der rustikalen Optik eines SUV hat und auf Vorzüge wie eine hohe Sitzposition Wert legt, ist mit dem Skoda Yeti gut beraten und kann bereits ab einem Einstiegspreis von 18 300,00 Euro kompaktes SUV-Vergnügen genießen. Man darf also gespannt sein, womit der große Bruder Skoda Snowman die verwöhnte SUV-Klientel überzeugen wird können.

Im Modellportfolio von Skoda ist der Snowman, der technisch auf der nächsten Generation des VW Tiguan basiert, über dem Yeti angesiedelt. Neben drei Benzin- sowie zwei Dieselaggregaten, die mit aktueller Spritspar-Technik ausgerüstet sind, wird es auch einen Plud-in-Hybrid geben. Auch optisch wirkt der Snowman wesentlich erwachsener als der Yeti und kann durch eigenständiges und dynamisches Design überzeugen. Darüber hinaus wird er sowohl als Fünf- als auch als Siebensitzer erhältlich sein.

Bis 2016 muss man sich allerdings noch gedulden, denn erst dann soll der Skoda Snowman ab einem Preis von 23 500,00 Euro erhältlich sein.

1 Kommentar

  1. Martin Kay   •  

    Wenn man sich einen Octavia ordentlich zusammenstellt und bereit ist, das Geld dafür zu zahlen, dann bekommt man dort die gleichen technischen Gimmicks, wie woanders auch. Das fängt mit einer Müdigkeitserkennung, beheizbarer Frontscheibe, Spurhalteassistent an, geht über elektrische Kofferraumklappen, Geschwindigkeitsregelanlage bis hin zur automatischer Leuchtweitenregulierung, Regen- und Lichtsensoren, elektrisch anklappbare Spiegel.

    Da ist für jeden Gadget-Fan das passende Spielzeug, ob sinnvoll oder nicht, dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.