Volvo XC90 Premium-SUV für 2012 verfeinert

Anzeige

Er war und ist einer der beliebtesten und meistverkaufen Volvo seit fast zehn Jahren. Damals im Jahre 2002 war der Begriff „SUV“ für Sport Utility Vehicles noch ein Fremdwort, was viele wohl eher mit übermäßigen Alkoholkonsum gleichsetzten. Fast zehn Jahre später dagegen haben die SUV weltweit ihr Potenzial als Liebling der Autofahrer bewiesen. Der Volvo XC90 kann von diesem Kuchen seit seiner Präsentation ein gutes Stück für sich verbuchen. In der SUV Oberklasse, wo Premiumansprüche zählen, ist der XC90 ein alter Hase. Doch weil auch diese mit der Zeit in die Jahre kommen, gibt es für 2012 eine Modellpflege des Premium-SUV.

Volvo XC90 – Ein Blick zurück

Doch blicken wir einige Jahre zurück. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Volvo XC90 zum Verkaufsschlager der Schweden und meistverkauftes Modell. Im Jahre 2005 erreichte der Verkauf 86.000 Einheiten und adelte den XC90 zum erfolgreichsten schwedischen Export-Produkt.

Stefan Jacoby, Präsident und CEO der Volvo Car Corporation, zu diesem Erfolg:

„Der Volvo XC90 war das erste Modell einer völlig neuen SUV-Generation. Er überzeugte Kunden und Medien durch sein großzügiges Raumangebot mit bis zu sieben Sitzen, sein Fahrverhalten auf Pkw-Niveau und natürlich durch einige bahnbrechende Sicherheits-Features.“

Der Volvo XC90 Modelljahr 2012 – beliebt wie eh und je.

Schwungvoll und typisch für die Schweden sind die weichen Formen am Heck.

Speziell Amerika bot wegen seiner Größe einen idealen Markt für Volvo. Waren bisherige Angebote der Konkurrenz in diesem Bereich doch eher dürftig und mit Schwächen im Detail behaftet. Die Entscheidung einen SUV zu entwickeln fiel dann im Mai 1999 mit dem Ziel, die Schwächen der ersten SUV-Modelle auszumerzen. Es sollte ein Fahrzeug entwickelt werden, das den hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards von Volvo entsprach. An dem Erfolg des XC90 waren aber nicht nur Männer beteiligt, die eben typische männliche (maskuline) Fahrzeuge entwickelten. Eine Gruppe von Frauen, zu der auch die schwedische Hollywood-Schauspielerin Maud Adams gehörte, war es zu verdanken, dass statt dem „Macho-Look“ ein kraftvoll-athletisches Design entstanden ist. Mit sieben Sitzplätzen bietet er dazu einen hohen Nutzwert auf 4,80 Meter Fahrzeuglänge – der Erfolg im Wettbewerb gab ihm Recht.

Volvo XC90 Modellpflege 2012

Für 2012 stand beim Volvo XC90 eine behutsame Modellpflege an, die den SUV im Detail verfeinern und verjüngen sollten. Durch neue, feine Linien möchte der XC90 noch eleganter und durch neue, hochwertigere Materialien noch edler wirken. Multimediale Funktionen bietet das Smartphonefähige (iPhone- und Android-kompatibel) interaktive Kommunikations-System, mit dem der Fahrer auch außerhalb des XC90 immer mit seinem Fahrzeug in Kontakt bleiben kann.

Peter Mertens, Senior Vice President Forschung und Entwicklung, umschreibt das so:

„Der Volvo XC90 verkörpert nach wie vor alle Tugenden, die ihn zu einem der erfolgreichsten Volvo Fahrzeuge überhaupt gemacht haben. Mit dem aktuellen Upgrade schärfen wir nochmals seine herausragenden Eigenschaften. Zu seinen unverwechselbaren Merkmalen gehören überlegene Kraftentfaltung, souveräner Fahrkomfort, stilvolles Design, hochwertiges Interieur und vorbildliche Sicherheit.“

An der Front fallen das neu gestaltete Tagfahrlicht auf, überarbeitete Stoßfänger in Silber metallic sowie die Dachreling in Aluminium-Design sind nun als Serie mit dabei. Überarbeitet wurden auch die Türleisten und die Farbgebung des Volvo XC90 um stimmiger zu wirken. An den Rückleuchten findet sich 2012 LED-Technik. Für Dynamik sorgen neue, 18 Zoll große Leichtmetallfelgen im Sechs-Speichen-Design.

Bullig aber nicht protzig, die Front des XC90 gefällt und wirkt wie ein alter Bekannter.

Exklusivität des Volvo XC90 im Innenraum

Der Kunde kann für seinen XC90 aus fünf Ausstattungsvarianten wählen: Kinetic, Edition, Summum, Executive und die sportliche Version R-Design. Bei der Executive Ausstattung steht Komfort im Vordergrund. Highlights sind Komfortsitze mit Softleder, die über Belüftung, Sitzheizung und eine Massagefunktion für die Lendenwirbel verfügen. Wird das R-Design bestellt, erhält ein agileres Fahrwerk, eine neu gestaltete Polsterung, neue Inlays, modifizierte Türverkleidungen und neue 19-Zoll-Leichtmetallräder.

Ein noble Umgebung, die zum verweilen einlädt – das Cockpit des 2012er Volvo XC90.

Motorisierung des XC90 mit bis zu 243 PS

Bei der, leider nicht sehr großen, Motorenpalette kann zwischen einem Sechszylinder-Benziner und zwei Common-Rail-Turbodiesel gewählt werden. Der Sechszylinder-Saugmotor des Volvo XC90 3.2 AWD Geartronic leistet 243 PS (179 kW) und 320 Nm Drehmoment. Der durchschnittliche Verbrauch beträgt 11,4 Liter auf 100 Kilometer, der CO2-Emissionswert 265 g/km.

Besser zu dem Volvo XC90 passt der D5 AWD Geartronic mit 200 PS (147 kW) und 420 Nm Drehmoment. Der kombinierte Verbrauch des Diesel liegt bei 8,3 Liter auf 100 Kilometer, der CO2-Wert bei 219 g/km. Dritter Motor im Bunde ist der D3 Geartronic Fünfzylinder mit Frontantrieb, 2,4-Liter-Hubraum, 163 PS (120 kW)  und 340 Nm Drehmoment. Der kombinierte Verbrauch liegt hier bei 8,2 Liter auf 100 Kilometer, der CO2-Wert beträgt 216 g/km.

Für souveränen Vortrieb besonders geeignet ist der große XC90 Diesel im Programm.

[lyte id=“xM-IpTJo2xo“]

Volvo XC90 2012 Galerie

Bilder: Hersteller

1 Kommentar

  1. Hein   •  

    Ich fahre einen 2012er XC90. Bis heute, mit 200.000 freudigen Kilometer, ohne Probleme und regelmäßig in der Vertragswerkstatt gewartet. Mein persönliches Traumauto, auf die nächsten 200.000 Kilometer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.